Startseite
Bilder
Biographie
     
 


 

Die Gruppe aus Bad Wildungen gibt es seit gut 2 ½ Jahren. Sie besteht aus den 3 Musikern

 

Tadeusz Piskorz           (Marimbafon,  Perkussion)

Leo Eberhardt              (Knopfakkordeon)

Hristo Zlatinov             (Klarinette, Saxophon Geige)

 

Die Gruppe versteht sich als Versuch, die vielen Einflüsse der Klezmermusik (Jazz, Theater, Klassik, Folk…) unter einen Hut zu bringen, was Angesichts der enormen Popularität, Einflüsse und ständigen Veränderungen eine echte Herausforderung für uns darstellt.

Das Programm der Gruppe besteht aus einer Sammlung verschiedenster Melodien -langsam dahinschwebende Doina`s wechseln mit rasant- rhythmischen Freilachs, den typischen Rhythmen der osteuropäischen Klezmorim.

Wir spielen ohne jegliche elektrische Verstärkung, da wir der Meinung sind, dass diese Musik und ihre "Geschichte" in Reinakustik am ehesten zu verstehen und erleben ist!



  • Jedes Konzert ist individuell, auch mit anderen                 
  • Musikern, Instrumenten und Musikrichtungen



Zur Geschichte der Klezmer – Musik

 
Klezmer- – Musik, deren Wurzeln sich bis in das Mitteleuropa des 16. Jahrhunderts zurückverfolgen lassen, ist die traditionelle Hochzeits- und Festmusik der jiddischsprachigen Juden Osteuropas. Diese Kultur erlebte ihren Höhepunkt in einem Gebiet, das Teile des heutigen Polen, der Ukraine, Weißrusslands, Litauens, Lettlands, Moldawiens, Rumäniens, der Slowakei und Ungarns umfasste.

Besonders die Chassidim, eine osteuropäische Bewegung der Juden, gegründet vom Sagenumwobenen Ba`al Schem Tow (ca. 1700-1760) beeinflusste die Entwicklung der Klezmermusik durch die Verschmelzung sakralen mit der säkularen Musik. Viele der heutigen Melodien sind eine Überlieferung der – wenn auch deutlich verändert – damals von Chassidim in den Synagogen gesungenen Melodien- den Nigunim. Die aramäischen Ursilben Kli- zemer, aus denen das Klezmer entstand, kann man sinngemäß mit „Gefäß des Liedes, Kanal oder Medium zur Musik“ übersetzen, was den spirituellen Hintergrund der Sakral- bzw. des synagogalgesanges, denke ich, deutlich veranschaulicht.

 


                                          Kontakt:

 

Tadeusz Piskorz                                   Horst Freudenstein

Im Erlengrund 5                                   Konrad-Freudenstein-Straße 19

34549 Edertal-Gellershausen                  34281 Gudensberg-Obervorschütz

Tel.:  05623 4753                                Tel.: 05603 1442

Mobil: 01707247658                             Mobil: 01732566220

Email: piskorz.et@googlemail.com           Email: hfreudenstein@t-online.de